Tonbaustoffe und

WDVS Zubehör

von Renowall®

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) 

Die WDVS Systemtechnik GmbH, handelnd unter dem Namen: „shop.renowall.de“ (im Folgenden: „shop.renowall“ genannt), betreibt im Internet zu gewerblichen Zwecken die Website: „http://www. shop.renowall.de“ und bietet ihren Kunden auf dieser Website u. a. den Verkauf von Standard- und individuell angefertigten Waren, die Lieferung von Standard- und individuell angefertigten Waren sowie die objektbezogene Erstellung von Baustoffen aller Art an.


1. Geltungsbereich
 

1.1 Die AGB gelten für die gesamten Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und „shop.renowall“. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Der Zugrundelegung der Einkaufs- und Auftragsbedingungen unserer Kunden wird, auch im Voraus für alle künftigen Geschäfte, ausdrücklich widersprochen, es sei denn, dass die Zugrundelegung der Bedingungen des Kunden zwischen „shop.renowall“ und dem Kunden vor der Auftragserteilung und der Auftragsannahme ausdrücklich vereinbart worden ist. 

1.2 Alle Vereinbarungen, die zwischen „shop.renowall“ und dem Kunden im Zusammenhang mit der Abwicklung der Kaufverträge getroffen werden, sind in den AGB und dem Kaufvertrag schriftlich niedergelegt.  


2. Allgemeines
 

2.1 Verbraucher i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diese eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit ausüben. 

2.2 Unternehmer i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden i. S. d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.


3. Vertragsschluss
 

3.1 Die Vertragssprache ist deutsch.

3.2 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog, der zur Abgabe eines Angebots auffordert. Nach Eingabe der persönlichen Daten durch den Kunden und durch Anklicken des Buttons “jetzt bestellen“ im abschließenden Schritt des Bestellprozesses gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung (Angebot auf Ab-schluss eines Vertrags) über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

3.3 Eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung seitens „shop.renowall“ folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keine Auftragsannahme dar. Die Annahme des Kaufvertrages hängt von „shop.renowall“ ab und kommt erst mit der Auftragsbestätigung (Annahme des Angebots) per E-Mail und Post oder Telefax zustande oder wenn „shop.renowall“ den Kunden (z.B. via PayPal) zur Zahlung auffordert, die innerhalb einer Woche versendet werden. Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Erklären wir die Annahme innerhalb von 10 Tagen nicht, so gilt dies als Ablehnung mit der Folge, dass Sie nicht mehr an Ihre Willenserklärung gebunden sind.

3.4 Die AGB und die Bestelldetails werden dem Kunden per Mail zugeschickt. Eine darüberhinausgehende Speicherung des Vertragstextes durch den Anbieter erfolgt nicht. Zum Schutz Ihrer eigenen Interessen und zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir daher den Ausdruck aller Bestelldaten sowie der zum Zeitpunkt der Bestellung abrufbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

3.5 In dem Fall, dass ein Kunde seine Bestellung per E-Mail oder telefonischem Wege übermittelt, wird der Kaufvertrag von „shop.renowall“ verfasst und der Kaufvertrag dem Kunden per Briefpost übersandt. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden kann der Kaufvertrag vorab auch per Telefax oder E-Mail zusätzlich übermittelt werden. 

3.6 Bloße Anfragen gelten nicht als Bestellung, sondern als unverbindliche Kontaktaufnahme zur Informationsgewinnung. 

3.7 Bitte beachten Sie, dass es sich bei den von „shop.renowall“ angebotenen Produkten teilweise um Naturprodukte handelt, deren Beschaffenhaeit in Farbe, Form und Gewicht variieren kann. Diese Variationen haben jedoch keinen Einfluss auf die Einsatzfähigkeit oder die optische Wahrnehmung der Produkte. Sämtliche auf der Webseite aufgeführten Bilder sind vorbehaltlich abweichender Angaben Beispiele bzw. Muster.


4. Eigentumsvorbehalt
 

4.1 „shop.renowall“ behält sich das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sollte eine Lieferung aufgrund Vereinbarung mit dem Kunden nicht gegen Vorkasse erfolgen, so geht das Eigentum an der geliefer-ten Sache erst mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises auf den Kunden über. Der Kunde ist verpflichtet, die Sache während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts pfleglich zu behandeln. 

4.2 Solange „shop.renowall“ noch Eigentümer der Ware ist, hat der Kunde „shop.renowall“ unverzüg-lich zu informieren, wenn Dritte Rechte an der Sache, gleich welcher Art, geltend machen. Der Kunde hat „shop.renowall“ unverzüglich von allen Zugriffen Dritter auf die Sache in Textform zu unterrichten, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, sowie von etwaigen Beschädigungen oder der Vernichtung der Sache. Der Kunde hat alle Schäden und Kosten zu ersetzen, die durch einen Verstoß gegen diese Verpflichtungen und durch erforderliche Interventionsmaßnahmen gegen Zugriffe Dritter auf die Ware entstehen. „shop.renowall“ ist berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei nachhaltigem Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Sache herauszuverlangen. 

4.3 Der Kunde ist berechtigt, die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern und zu übereignen oder im Rahmen eines Werkvertrages zu verwenden. Der Kunde tritt „shop.renowall“ jedoch bereits jetzt alle Forderungen, die aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware gegenüber Dritten zustehen, bis zur Tilgung sämtlicher Forderungen von „shop.renowall“ gegenüber dem Kunden sicherheitshalber ab. Zur Einziehung dieser Forderungen ist der Kunde auch nach deren Abtretung ermächtigt. Die Befugnis von „shop.renowall“, die Forderungen selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt, jedoch verpflichtet sich „shop.renowall“, die Forderungen nicht einzuziehen, solange der Kunden seinen Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt und nicht in Zahlungsverzug ist. Ist dies aber der Fall, kann „shop.renowall“ verlangen, dass der Kunde gegenüber „shop.renowall“ die abgetre-tenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Drittschuldnern die Abtretung mitteilt. 

4.4 Wenn der realisierbare Wert der Vorbehaltsware die zu sichernden Forderungen aus den laufenden Geschäftsbeziehungen um 20% übersteigt, ist „shop.renowall“ auf 
Verlangen des Kunden zur Freigabe der Vorbehaltsware verpflichtet. 

4.5 Eine Verarbeitung oder Umbildung der Vorbehaltsware durch den Kunden wird stets für „shop.renowall“ vorgenommen. Erfolgt eine Verarbeitung der Vorbehaltsware mit „shop.renowall“ nicht gehörenden Sachen, erwirbt „shop.renowall“ an der neuen Sache das Miteigentum im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu der bzw. den anderen verarbeiteten Sache(n). Das Vorstehende gilt ebenso, wenn die Ware mit anderen, „shop.renowall“ nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet oder vermischt wird.

Von der Abtretung werden solche Forderungen des Kunden NICHT erfasst, die aus der Weiterveräußerung von unter verlängertem Eigentumsvorbehalt gekaufter Ware stammen.


5. Kein Widerruf für Unternehmer

Sofern Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und den Vertrag in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit schließen, besteht das Widerrufsrecht nicht.


6. Preise und Zahlungsbedingungen

6.1 Sämtliche Preise, die von „shop.renowall“ innerhalb ihres Internet-Angebotes genannt werden, sind Endkundenpreise in EUR und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer von zur Zeit 19%. Diese Preise sind ausschließlich für Bestellungen im Rahmen des E-Commerce über „http://www.shop.renowall.de“ gültig und verstehen sich zzgl. Porto, Fracht- und Verpackungskosten, wenn nicht anders von „shop.renowall“ angegeben.

6.2 Die zulässigen Zahlungsarten sind dem Shop zu entnehmen.

6.4 Kommen Sie mit einer Zahlung in Verzug, ist „shop.renowall“ berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen zu verlangen. Die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden bleibt hiervon unberührt. 


7. Lieferung und Liefervorbehalt, Porto, Frachtkosten und Verpackungskosten

7.1 Die Versandkosten berechnen sich individuell aus der Wegstrecke und dem Volumen, Gewicht der Ladung. Die Versandkosten werden nach dem Eingang einer Produktanfrage im Shop oder über einen sonstigen Kanal (z.B. bei Anfragen per E-Mail)individuell berechnet und Ihnen innerhalb eines Angebotes mitgeteilt. Hierbei ist die, innerhalb der Anfrage genannte Lieferadresse Grundlage der Versandkosten und somit für das Angebot bindend. Eine Anpassung der Versandandresse nach Vertragsschluss bedarf einer Zusatzvereinbarung mit „renosys.shop“, bei der die Versandkosten neu berechnet werden.

7.2 Lieferungen erfolgen nur innerhalb Deutschlands, den Niederlanden und Österreich, sofern und soweit auf der Webseite keine weiteren Lieferländer genannt sind. Lieferungen ab 30 kg erfolgen zurzeit ohne Inseln frei Bordsteinkante (Straße). Artikel bis 30 kg werden mit einem Versandunternehmen (DHL, DPD, GLS, UPS, etc.) nach Wahl von „shop-renowall“ versendet (ausgenommen davon sind Klinker, Riemchen, Verblender, Betonriemchen). Artikel ab 30 kg werden mit einem Spediteur /Stückgutspediteur nach Wahl von „shop.renowall“ frei Bordsteinkante mit Ladebühne geliefert. Dämmstoffe werden mit einem Spediteur/Stückgutspediteur nach Wahl von „shop.renowall“ unabgeladen angeliefert. Sollten Sie Sonderwünsche hinsichtlich der Lieferung haben (z.B. Kranentladung) kann dies nur individualvertraglich vereinbart werden.

7.3 Die Anlieferung von Vollsteinen, Riemchen, und Produkten über eine Tonne Gewicht erfolgt die Warenlieferung via Spedition (in der Regel 40-Tonner).Bei Waren, die per Spedition geliefert werden, erfolgt die Lieferung "frei Bordsteinkante", also bis zu der der Lieferadresse nächst gelegenen öffentlichen Bordsteinkante, sofern sich aus den Versandinformationen im Online-Shop nichts anderes ergibt und sofern nichts anderes vereinbart ist. Sollten Sie eine andere Art der Lieferung wünschen (z.B. Kranentladung), kann dies nur individualvertraglich vereinbart werden.

7.5 Die konkrete Lieferzeit ist der Produktbeschreibung im Shop zu entnehmen oder wird dem Kunden in sonstiger Weise vor Vertragsschluss mitgeteilt

7.6 Für die Lieferung fallen die jeweils angegebenen bzw. die individuell vereinbarten Versand- und Verpackungskosten an. Speditionsartikel mit Kranentladung, Staplerentladung werden mit einem Unternehmen nach Wahl von „shop.renowall“ versendet. Eventuelle Mehrkosten sind den Versandinformationen von „shop.renowall“ zu entnehmen.


8. Rücktrittsvorbehalt

„shop.renowall“ behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der vertraglichen Leistung, wenn beispielsweise der Hersteller das Produkt nicht liefern kann, aufgrund höherer Gewalt oder im Falle des Auftretens nicht vorhersehbarer Leistungshindernisse, die durch zumutbare Aufwendungen durch „shop.renowall“ nicht beseitigt werden können und von „shop.renowall“ nicht zu vertreten sind, vom Vertrag zurückzutreten. „shop.renowall“ wird Sie in einem solchen Fall unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und eine bereits erhaltene Gegenleistung unverzüglich erstatten.


9. Zahlungsbedingungen

9.1 Die zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind der Webseite zu entnehmen. PayPal-Zahlungen werden nur bis 1.000 EUR (inkl. MwSt.) Bestellwert akzeptiert.

9.2 Sofern von Ihnen die Zahlungsart „Vorkasse“ gewählt wird, teilen wir Ihnen unsere Bankverbindung mit der Auftragsbestätigung mit.

9.2. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Sofern Sie die Zahlungsart „Sofortüberweisung“ wählen, können Sie die für die „Sofortüberweisung“ notwendigen Daten im Bestellvorgang über eine speziell gesicherte Verbindung eingeben.


10. Gefahrübergang

10.1 Sofern Sie den Kauf als Verbraucher vornehmen, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der Verschlechterung der gekauften Ware auch im Falle des Versendungskaufs erst mit der Übergabe an Sie oder eine dritte, von Ihnen für den Empfang benannte Person, über.

10.2 Sofern Sie den Kauf in Ihrer Eigenschaft als Unternehmer tätigen, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der gekauften Ware bereits mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware, an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf Sie über.

10.3 Sofern sie sich im Verzug mit der Annahme der von Ihnen gekauften Ware befinden, steht dies der Übernahme gleich.


11. Gewährleistung

11.1 Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung. Hiervon abweichend gilt:

Für Unternehmer

  • begründet ein unwesentlicher Mangel grundsätzlich keine Mängelansprüche;
  • hat der Anbieter die Wahl der Art der Nacherfüllung;
  • beträgt bei neuen Waren die Verjährungsfrist für Mängel ein Jahr ab Gefahrübergang;
  • sind bei gebrauchten Waren die Rechte und Ansprüche wegen Mängeln grundsätzlich ausgeschlossen;
  • beginnt die Verjährung nicht erneut, wenn im Rahmen der Mängelhaftung eine Ersatzlieferung erfolgt.


11.2 Die vorstehend geregelten Haftungsbeschränkungen und Verjährungsfristverkürzungen gelten nicht

  • für Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben,
  • für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters beruhen,
  • für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verwenders beruhen, sowie
  • für den Fall, dass der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen hat.


11.3  Darüber hinaus gilt für Unternehmer, dass die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB unberührt bleiben.

11.4 Handelt der Kunde als Kaufmann i.S.d. § 1 HGB, trifft ihn die kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß § 377 HGB. Unterlässt der Kunde die dort geregelten Anzeigepflichten, gilt die Ware als genehmigt.

11.5 Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird er gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Anbieter hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

 

12. Haftungsbeschränkungen 

12.1 „shop.renowall“haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
aufgrund eines Garantieversprechens, soweit diesbezüglich nichts Anderes geregelt ist oder aufgrund zwingender Haftung wie etwa nach dem Produkthaftungsgesetz.

12.2 Verletzt der „shop.renowall“ fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, ist die Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, sofern nicht gemäß vorstehender Ziffer unbeschränkt gehaftet wird. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, die der Vertrag „shop.renowall“ nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

12.3 Im Übrigen ist eine Haftung von „shop.renowall“ ausgeschlossen.

12.4 Vorstehende Haftungsregelungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung von „shop.renowall“  für seine Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter.

12.5 Der Kunde stellt „shop.renowall“ von jeglichen Ansprüchen Dritter – einschließlich der Kosten für die Rechtsverteidigung in ihrer gesetzlichen Höhe – frei, die gegen „shop.renowall“ aufgrund von rechts- oder vertragswidrigen Handlungen des Kunden geltend gemacht werden.


13. Sonstige weitere Bestimmungen

13.1 Die Rücknahme gekaufter Waren ist, wenn Sie z.B. mehr Ware gekauft haben, als letztlich von Ihnen benötigt wird, ausgeschlossen. Eine Rücknahme muss mit „shop.renowall“ gesondert verhandelt und vereinbart werden. Kommt eine solche Vereinbarung zustande, müssen die Waren von Ihnen auf eigene Rechnung in das Auslieferungslager der „shop.renowall“ verbracht werden. Hierbei gilt jedoch, dass die Ware noch originalverpackt und unbeschädigt ist. Im Falle einer Warenrücknahme wird grundsätzlich eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 25 % auf den Warenwert von „shop.renowall“ erhoben. Das gesetzliche Widerrufsrecht für Verbraucher bleibt von diesen Vorschriften unberührt.

13.2 Für die von „shop.renowall“ auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abge-schlossenen Verträge und die aus ihnen folgenden Ansprüche, gleich welcher Art, gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, soweit diese Rechtswahl nicht dazu führt, dass ein Verbraucher hierdurch zwingenden verbraucherschützenden Normen entzogen wird. 

13.3 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist das Gericht an unserem Sitz zuständig, sofern nicht für die Streitigkeit ein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union hat. Der Sitz unseres Unternehmens ist der Überschrift dieser AGB zu entnehmen.

 

14. Informationen zur Online-Streitbeilegung / Verbraucherschlichtung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. Der Anbieter ist weder bereit noch verpflichtet an einem Verbraucherstreitschlichtungsverfahren nach dem VSBG teilzunehmen.

Unsere E-Mail-Adresse lautet info@renowall.de

 

23843 Bad Oldesloe, im November 2019

 

 

Zuletzt angesehen